6. Warum WIR literarisch verewigt wurden

 

"`Gartengeschnatter´ ist eine humorvolle, wahre Tiergeschichte mit nachdenklichen Blicken über den Ententeich und beschäftigt sich vor dem Hintergrund meiner Erlebnisse mit Enten und Menschen unter anderem mit unserem respektlosen Umgang mit Tieren."

 So beschreibt unsere federlose Zweibeinerin, die vor einigen Jahren ein literaturwissenschaftliches Studium abgeschlossen hat, ihr Buch über uns und sie begründet ihre Schreiberei so:

 "Sicher - es gibt sowieso schon sehr viele Bücher und leider insgesamt immer weniger Leute, die überhaupt noch dergleichen lesen.

 Vorurteile gegen Entenliteratur gibt es hier genauso wie überall. Man muss aber kein Laufentenfan sein, um das Buch gut zu finden.

Nachdem ein Umzugshelfer mir gegenüber die These verteidigte, dass Tiere keine Seele hätten und ein persönliches Erlebnis mir die Bedeutung meiner Laufenten vor Augen führte, kamen die Worte wie von selbst aus den Tasten. Per E-Mail erreichten sie die erste, kritische Leserin. Sie und andere Bücherwürmer ermutigten mich zur Veröffentlichung dieser ungewöhnlichen und wahren Geschichte. Sie entstand aus Liebe zu Tieren und Spaß an Wörtern und wurde zu einem unterhaltsamen und informativem Buch für alle Menschen mit Hirn und Humor."

Vor der Drucklegung wurde der Text von Dr. Sabine Magnus sowie Matthias Seaman lektoriert. Letzterer hat jahrelang als wissenschaftlicher Lektor gearbeitet und war an der deutschen Ausgabe des von seinem Bruder Frederic geschriebenen Buches über John Lennon (vgs-verlagsanstalt, 1992) maßgeblich beteiligt.

 Es wird voraussichtlich am 21.02.21 bei BoD als Paperback, Hardcover im Brillant-Druck und E-Book veröffentlicht werden und ist die 2. überarbeitete und erweiterte Auflage des im November 2019 erschienenen Buches:

 "Gartengeschnatter ist meine Lieblingsmelodie - Eine wahre Geschichte von Laufenten und ihren Menschen"

Sobald die neue ISBN freigegeben ist, wird sie an dieser Stelle eingetragen.

Ab dem angegebenen Datum ist es hoffentlich - aufgrund von Covid-19 bin ich bei allen Terminen vorsichtig geworden - überall bestellbar, wo es Bücher gibt; auch direkt beim Verlag und am liebsten beim Buchhändler. Das ist für jede/n Autor/in und uns alle das ALLERBESTE!  Übrigens kann man unter https://www.genialokal.de/ den stationären Buchhandel stärken und muss nicht den alles plattbügelnden, riesigen Onlinehändler mit Monopolgefahr noch einflussreicher machen.

 Jeder der es weiterverkaufen darf, kann es direkt beim Verlag, gerne auch in Kleinstmengen, bestellen und mit Gewinn verkaufen. Das Freilichtmuseum in Molfsee bei Kiel hatte sich dieser Möglichkeit bedient. Eine Bestellung beim Großhändler ist für viele Gewerbetreibende auch möglich.

 

 

Foto der 1. Auflage: Buchhandlung in Rendsburg

Und ich, der Laufentenerpel Fieps, bin auf dem Titelbild!

Der Kommentar einer Leserin: "Nicht nur für Laufentenfans - ein Buch, das Spaß macht zu lesen und kein Krimi ist."

Ein anderer Leser meinte allerdings: "Spannend wie ein Krimi".

  - Es kommt eben immer auf den Blickwinkel an! Wer aber ein ausschließlich niedliches Enten-Tra-la-la ohne Tiefgang erwartet, wird enttäuscht werden. -

 Das Buch wurde auch in der Schleswig-Holsteinischen Landeszeitung vorgestellt - siehe unten.

Ich sag´schon mal tschüss und gan-s bis enten vielen Dank fürs Lesen!